Aktivitäten 2011

Berichte von den Aktivitäten im Vereinsjahr 2011

Märchennachmittag für Betroffene und Angehörige

Märchennachmittag für Betroffene und Angehörige ( 20.01.11 )

Märchen: "Sich berühren lassen durch die Kraft und den Zauber in Märchen aus uralten Zeiten."
Erika Helfenstein, Pflegefachfrau und Märchenerzählerin beschrieb ihren Anlass wie folgt:
"Seit vielen Jahren erzähle ich alten und demenzkranken Menschen Märchen und erlebe dabei immer wieder, wie eine wohltuende Ruhe und Gefühle von Geborgenheit entstehen."
...treffender kann man diesen Mittwochnachmittag im Hof Obergrüt kaum beschreiben.
Betroffene, Angehörige und Mitarbeiterinnen des Hofs Obergrüt versammelten sich gegen 14.30 um den grossen Tisch in der gemütlichen Wohnküche. Alle waren gespannt und es lag ein bisschen Unruhe im Raum. Bis Erika Helfenstein zu erzählen anfing...
Alte Märchen aus Italien, Frankreich, England, China, liessen die Zuhörer staunen, zauberten ein Lächeln aufs Gesicht oder liessen sie eintauchen in eine andere Welt.
Ein gelungener Nachmittag, der allen in Erinnerung bleiben wird. Herzlichen Dank, Erika Helfenstein, für die liebevolle Gestaltung dieser gemeinsamen Stunden.

Bilder zum Bericht

Wanderung Emmenuferweg 07.07.2011

Wanderung Emmenuferweg 2011

Am 7.7.2011 besammelten sich 11 Frauen und 2 Hunde beim Bahnhof Wolhusen.
Eine kurze Bahnfahrt führte nach Hasle.
Bei warmem, sonnigen Sommerwetter spazierten wir den idyllischen Weg dem Ufer der Emme entlang nach Entlebuch. Schnell kamen interessante Gepräche in Gang, die Hunde sprangen mehr oder weniger mutig ins Wasser.
Auf der lauschigen Terrasse vom Restaurant Bahnhöfli in Entlebuch wurde bei einem feinen Biosphäreteller und einem Glas Wein geplaudert und gelacht. Das angkündigte Gewitter brach dann sehr schnell übers Entlebuch, der Wind fegte alles vom Tisch und wir konnten ins gemütliche Restaurant zügeln.
So schnell wie das Gewitter gekommen ist, so schnell zog es auch wieder weiter.
Ein Teil der Gruppe entschied sich für die Zugfahrt zurück nach Wolhusen.
Einige machten sich dann weiter zu Fuss auf den Weg. Die Natur war frisch gewaschen, die Gegend wild bis romantisch, die Gespräche angeregt. Luzia hatte ihr Auto beim alten Bahnhof Doppleschwand Romoos parkiert. Alle haben es gerade geschafft einzusteigen und schon brach wieder ein kräftiger Regen los..
Zufrieden, begeistert von der schönen Gegend und dem bereichernden Treffen von netten Menschen gingen in Wolhusen wieder alle ihre Wege.

Bilder zum Bericht

Picknick 28.08.2011

PICKNICK VOM 28. AUGUST 2011
Auch dieses Jahr war uns Petrus gut gesinnt. Bei wunderschönem Wetter durften wir am 28. August 2011 zum dritten Mal den Grillplausch geniessen. Ungefähr 30 Personen fanden sich zu diesem gemütlichen Anlass ein. Im Gegensatz zu den Vorjahren fand heuer der Grillplausch unter der wunderschönen alten Linde, oberhalb des Hofes Obergrüt statt. Dort fanden alle ein schattiges Plätzchen. Ins kühle Nass getrauten sich dann allerdings nur Luzia und der Nachbarshund. Das Wasser des Whirlpools „aus Stroh" war dann doch für die meisten zu kühl. Schon fast traditionsgemäss verschönerten Edith und Renato mit ihren Alphornklängen den Nachmittag. Bei zwei, drei Gläschen Wein, feinem Essen und schmackhaften Kuchen (herzlichen Dank Antonia fürs Dessert) vergingen die Stunden im Fluge.

Bilder zum Bericht

Adventshöck 07.12.2011

Adventshöck vom 7.Dezember 2011

Erholt und gekräftigt von der Meditation machten sich einige wetterfeste Frauen auf den Weg durch den regnerischen und stürmischen Abend. Es ging Richtung Schlosshubelwald. Im Wald angekommen probierten wir mit einiger Mühe die Fackeln zu entzünden... Bei hellem Fackelschein und mit warmem Tee in den Händen wurde der schönen Weihnachtsgeschichte vom Stadtstreicher Benno gelauscht.
Mit guten Gedanken erfüllt und brennenden Fackeln in der Hand machten wir uns auf den Rückweg.
Wiederum wurden wir im Restaurant Piazza Verde mit einem reichgedeckten Tisch empfangen. Mit Speis und Trank liessen wir den Abend gemütlich ausklingen.